Lebenszykluskosten und Wirtschaftlichkeit

 

 

 

Zum Thema

Wirtschaftlichkeitsberechnungen zählen häufig nicht zu den Kernkompetenzen von Energieberatern, vielfach begnügt man sich in der Branche mit einem groben Basiswissen.
Dabei  ist gerade in Unternehmen die Frage nach der Rentabilität einer Investition zentral. Welche Maßnahme aus wirtschaftlicher Sicht optimal ist, lässt sich mit einer einfachen statischen Amortisationsrechnung, die nur Energieeinsparungen und Investitionskosten gegenüberstellt, aber nur selten ermitteln.

In unserem eintägigen Seminar Lebenszykluskostenanalyse/ Wirtschaftlichkeitsberechnungen lernen Sie die gängigen Wirtschaftlichkeitsmaße mit Ihren Vor- und Nachteilen sowie die hierfür notwendigen betriebswirtschaftlichen Grundlagen kennen, angereichert um  Praxisbeispiele aus der Mitarbeit des Dozenten an Energieaudits nach dem Energiedienstleistungsgesetz.

 

Zielgruppe

  • Energieberater für Unternehmen und Gebäude

  • Energiebeauftragte und Einkäufer in Unternehmen

 

Inhalte

  • Grundbegriffe

  • Determinanten der Lebenszykluskostenanalyse

  • Statische Methoden der Wirtschaftlichkeitsberechnung

  • Dynamische Methoden der Wirtschaftlichkeitsberechnung

  • Anwendungsbeispiele in Excel

 

Weiterbildungspunkte

Anerkennung mit jeweils 8 UE für die Programme Energieberatung Mittelstand, KfW-Wohngebäude und KfW-Nichtwohngebäude.

 

Besonderes Plus

 

Für die Listung als Energieberater für die Energieberatung Mittelstand sind im Rahmen der Fortbildung von 80 Unterrichtseinheiten (UE) mindestens 4 UE zur Lebenszykluskostenanalyse zu absolvieren. Mit dem Besuch unserer Veranstaltung haben Sie diese Verpflichtung erfülllt. Mehr dazu hier.

 

 

Termine in 2019

 

Kontakt

Rufen Sie uns einfach an unter 0911 2171 4333, schreiben Sie uns eine E-Mail an:

feldmeier@energieimpulse-nuernberg.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.